Gesundheit > Wasser

Ist Wasser auch ein Nährstoff?

Wasser ist für unser Wohlbefinden warscheinlich noch wesentlich wichtiger als die Nährstoffe. Der Mensch kann längere Zeit ohne Nährstoffe auskommen, aber schon wenige Tage ohne Wasser können lebensbedrohlich werden. Es wird zwar zu den Makronährstoffen gezählt, kann aber keine Energie liefern.

Trotzdem handelt es sich bei Wasser sowohl quantitativ als auch qualitativ um den wichtigsten Bestandteil unseres Körpers. Es macht nicht nur etwa 70 % unseres Gesamtgewichts aus, wir können auch am wenigsten davon entbehren.

Jede chemische Reaktion in unserem Körper braucht Wasser. Auch unser Blut besteht im Wesentlichen aus Wasser. Darin transportiert Wasser wichtige Nährstoffe wie Sauerstoff und Blutzucker. Wasser schützt vor Überhitzung und dient als Lösungsmittel für Ausscheidungsprodukte sowie als Baustoff für körpereigene Stoffe.

Der Mensch verliert ständig Wasser, sei es durch Schwitzen, Atmung oder über die Haut. Dieser Verlust muss also auch wieder ausgeglichen werden. Darum ist eine gute und ständige Versorgung mit Wasser lebensnotwendig.